meine Facebook-Seite:

Claus Unterbuchberger

Wolkenpass - Da Nang - Hoi An - Hue - Ninh Binh - Tam Coc

37. >radeln-weltweit< Tour: VIETNAM - Zentral - Januar 2016

im Vietnam-Express: Hanoi - Saigon - Wagen Nr. 12 a
im Vietnam-Express: Hanoi - Saigon - Wagen Nr. 12 a
eine gemütliche Kabine in einem fast neuen Waggon
eine gemütliche Kabine in einem fast neuen Waggon

 

...im Vietnam-Express:

Hanoi - Ho Chi Minh City -

Schlafwagen Nr. 12 a -

meine Mit-Passagiere hatten bereits Platz genommen...

 

...es waren Patrik, Michael und

Janka aus dem heimatlichen

Rosenheim, ein tolle Überraschung..

 

die frühere Kaiserstadt Hue war das Ziel von Patrik, Michael und Janka
die frühere Kaiserstadt Hue war das Ziel von Patrik, Michael und Janka
Reisfeld an Reisfeld - soweit das Auge reichte
Reisfeld an Reisfeld - soweit das Auge reichte

 

...ich fuhr bis Da Nang,

dem legendären Wolkenpass

entgegen, der Nord-Vietnam und Süd-Vietnam, klimatisch

und politisch, trennt...

 

...die letzten km vor der Paß-

höhe ging die Fahrt stetig bergauf...

die Wellen auf der Nordseite des Wolkenpasses lebendig und hoch
die Wellen auf der Nordseite des Wolkenpasses lebendig und hoch
der Vietnam-Express "Hanoi - Saigon" kurz vor dem Wolkenpass
der Vietnam-Express "Hanoi - Saigon" kurz vor dem Wolkenpass
eine Streckenarbeiterin in Aktion
eine Streckenarbeiterin in Aktion

 

...stramm stehende Stationswärter sorgten für freie Durchfahrt....

 

...Steckenarbeiterinnen hielten

die Geleise sauber...

den Wolken-Pass bei Sonnenschein zu erwischen ist ein grsses Glück
den Wolken-Pass bei Sonnenschein zu erwischen ist ein grsses Glück
die letzte grosse Bucht vor Da Nang
die letzte grosse Bucht vor Da Nang
für mich die Endstation - Da Nang
für mich die Endstation - Da Nang

 

...in Da Nang war für mich die

Zug-Express-Fahrt zu Ende. Mein Rad folgte eine Stunde später....

 

...super schmeckte der Imbiss,

am Bahnhof. Es gab auch einen richtigen Milch-Kaffee...

 

 

die CH 87, ein Dampföok-Ungetüm früherer Tage
die CH 87, ein Dampföok-Ungetüm früherer Tage
immer wieder markant, der fünfzackige Stern von Vietnam
immer wieder markant, der fünfzackige Stern von Vietnam

 

...2.000 km lang ist die

Bahn-Strecke von Hanoi nach

Hoh Chi Minh (Saigon)....

 

...sie verbindet nicht nur nur

Nord- und Süd-Vietnam,

sondern sichert auch die Begegnung, zwischen den

vielen unterschiedlichen

Bevölkerungs-Gruppen,

in Vietnam....

mein Rad kam eine Stunde nach mir in Da Nang an
mein Rad kam eine Stunde nach mir in Da Nang an

 

...pünktlich - 1 Stunde später - kam auch mein Rad in Da Nang an....

 

...es stand zwischen den vielen

anderen Gepäcksstücken zur Abholung bereit, ähnlich wie früher in der Ruhpoldinger Güterhalle...

 

Tour 3: mit dem Rad von Da Nang nach Hoi An - My Son - Hue

gestärkt und motiviert ging es wieder auf die Strasse
gestärkt und motiviert ging es wieder auf die Strasse

 

...mit leichtem Tourengepäck,

das "grosse" lagerte in meinem

Basecamp in Hanoi, machte ich

mich auf den Weg nach

Hoi An...

 

...das Notwendigste hatte ich

in eine feste Tasche gesteckt und auf dem Gepäckträger fixiert -

das reichte vollkommen....

 

einem riesigen Drachen-Konstrukt ,glich die Brücke über den Han-Fluss
einem riesigen Drachen-Konstrukt ,glich die Brücke über den Han-Fluss
ein ankerndes Fischerboot im Han Fluss
ein ankerndes Fischerboot im Han Fluss

 

...auf dem Rad fühlte ich mich wieder gut und unabhängig.

Es lief super....

 

...die reizvollen Landschaften Vietnams wurden mir von Tag zu Tag vertrauter....

der weite Sandstrand von Da Nang - zum Baden war es schon zu kalt
der weite Sandstrand von Da Nang - zum Baden war es schon zu kalt
ein Küstenbild wie in der Bretagne - Frankreich
ein Küstenbild wie in der Bretagne - Frankreich

Steinmetz-Kunst in der Tradition der Cham und Khmer

präzise und kraftvoll jeder einzelne Schlag
präzise und kraftvoll jeder einzelne Schlag

 

...die frühen Chams und die Khmer waren Meister der Steinmetz-Kunst...

 

...die Vietnamesen übernahmen ihr handwerkliches Geschick...

 

weltweit werden diese Skulpturen verkauft und geliefert
weltweit werden diese Skulpturen verkauft und geliefert

in den Märkten entlang der Strasse war alles Notwendige vorhanden

bunt ist die Auswahl und immer lustig und persönlich die Unterhaltung
bunt ist die Auswahl und immer lustig und persönlich die Unterhaltung
gemessen wird wie immer
gemessen wird wie immer

 

...die Versorgung ist noch nicht von Supermärkten bestimmt...

 

...sondern von Menschen, die

sich einzeln, mit eigenen Produkt-

Kreationen, einbringen können...

die Menschen mögen ihre Arbeit und ihr Leben
die Menschen mögen ihre Arbeit und ihr Leben

 

...jeder Verkaufserfolg ist hier noch ein persönlicher Erfolg....

 

...das formt eine Gemeinschaft,

die es so bei uns schon lange nicht mehr gibt...

Vietnam - ein landwirtschaftlich unabhängiges Land

der Bauer prüft den Reifegrad
der Bauer prüft den Reifegrad

 

...der Reisanbau sichert die

Ernährung und Versorgung Vietnams...

 

...in bester Qualität,

ohne teuere Importe...

eine Komposition aus Arbeit und Natur
eine Komposition aus Arbeit und Natur
zufrieden schaut dieser Reis-Bauer in die Abendsonne
zufrieden schaut dieser Reis-Bauer in die Abendsonne
ein frisch angelegtes Reisfeld im Gegenlicht der Abendsonne
ein frisch angelegtes Reisfeld im Gegenlicht der Abendsonne
der Wasserbüffel so zahm wie ein Esel
der Wasserbüffel so zahm wie ein Esel

 

...aus den asiatischen Wasser-Büffeln sind längst gut zu führende Nutztiere geworden...

 

...wegen ihrer Trittsicherheit im

sumpfigen Gelände sind sie für die Reisbauern unersetzlich....

Hoi An - die vielleicht schönste Stadt Vietnams

an der japanischen Brücke in Hoi An
an der japanischen Brücke in Hoi An

 

...die Vietnam-Tour gelang bisher an allen Tagen hervor-

ragend. An die Freundlichkeit und Rücksichtnahme der Menschen hatte ich mich längst gewöhnt. Das alles war

sehr angenehm...

 

...die Auswahl der Touren war

immer richtig, ebenso deren Reihenfolge.

...Das Naturwunder Halong kam zuerst. Dann ging es hinauf in die

Berge von Sa Pa, zu den dort lebenden Ethnien der Dao´s und Hmong´s. Auf der folgenden  Zugfahrt nach Vietnam-Zentral (690 km) erlebte ich den legendären Wolkenpass bei schönstem Sonnenschein. Die daran anschliessende Radltour von

Da Nang nach Hoi An und weiter bis Hue war topfeben und super angenehm.

Vieles gab es entlang der Strasse zu sehen und zu photographieren....

 

in Hoi An - das stilvolles Hotel "Thien Thangh" mit persönlicher Note

ausgesuchte Details dekorierten die Terrasse
ausgesuchte Details dekorierten die Terrasse

 

...in Hoi An - 75.000 Einwohner,

bieten mehr als 300 Hotels ihre Dienste an....

 

...das von mir ausgewählte

Hotel Thien Thang lag zentral, war geschmackvoll ausgestattet und hatte eine Chefin die

immer zu Spässen aufgelegt

war...Preis pro Nacht 25 $ inkl.

Frühstück-Buffet...

 

die weite Terrasse schloss direkt an ein Reisfeld an
die weite Terrasse schloss direkt an ein Reisfeld an
das Frühstück mit Brot und frisch gebackenen Eiern
das Frühstück mit Brot und frisch gebackenen Eiern

 

...das Frühstück nahm ich

auf einer weiten Terrasse ein,

mit Blick auf ein angrenzendes

Reisfeld...

 

...von dort aus konnte ich den Pflückerinnen zusehen, wie sie  schwimmende Körbe, mit frischen Trieben füllten....

Besuch der Tempelstadt "My Son" - seit 1999 UNESCO-Weltkulturerbe

beginnend im 2. Jhd. entstand an der Küste Vietnams die Cham-Kultur
beginnend im 2. Jhd. entstand an der Küste Vietnams die Cham-Kultur
unser Guide erklärte sehr engagiert die Geschichte
unser Guide erklärte sehr engagiert die Geschichte

 

...Hung, unser vietnamesischer

Guide, Sohn eines hohen

Vietcong-Offiziers, wies

eindringlich auf die Folgen des

Vietnam-Krieges hin....

 

...die antike Tempelstadt der Cham - My Son - wurde damals zu 3/4 zerstört...

nur wenige Objekte waren unversehrt
nur wenige Objekte waren unversehrt
das Symbohl der Weiblichkeit
das Symbohl der Weiblichkeit

 

...hinduistisches Fruchtbarkeits-Symbol mit der lebensspendenen Öffnung (Geburt)...

 

...eine wunderbare Darstellung

von grosser Direktheit...

 

die festliche Kleidung paßte gut zu den historischen Gebäuden
die festliche Kleidung paßte gut zu den historischen Gebäuden
von der früheren Anordnung nur noch wenig zu sehen
von der früheren Anordnung nur noch wenig zu sehen

 

...man stand vor den Ziegel-Trümmern einer frühen Hochkultur...

 

...50 der ehemals 70 Tempel,

wurden durch US-Bomben beschädigt oder völlig zerstört....

eine mächtige Treppe blieb erhalten
eine mächtige Treppe blieb erhalten
der Lingam - als Zeichen der Fruchtbarkeit
der Lingam - als Zeichen der Fruchtbarkeit

 

...der Lingam - Zauberstab

des Mannes - in dessen Basis

die Creativität wohnt,

im Mittelteil die Potenz und in der Spitze die Zerstörung....

 

...Hung zeigte auf die Bomben-

Teile, bezeichnete sie als die "Lingnams der USA" die trotz weltweiter Proteste dieses einzig-

artige Kulturerbe zerstörten...

 

der Lingam der USA - die eingesetzten Bomben-Formate
der Lingam der USA - die eingesetzten Bomben-Formate
beeindruckende Original-Steinreliefe
beeindruckende Original-Steinreliefe

 

...die Tempel-Ruinen My Son

bewahren die Geheimnisse

einer vergangenen Zeit..

 

...durch die Handels- und Religions-Verbindungen mit Indien, übernahm das damalige Champa- Reich, den indischen Geschmack in der Architektur

und in der Kunst....

ein gut erhaltener Cham-Tempfe
ein gut erhaltener Cham-Tempfe

mit dem Boot - auf dem Fluss Song Thu Bön - zurück Hoi An

die Bootasfahrt zurück nach Hoi An dauerte fast 3 Stunden
die Bootasfahrt zurück nach Hoi An dauerte fast 3 Stunden

 

...mit dem Boot ging es zurück

nach Hoi An....

 

...eine angenehme Erholungs-

Pause nach dem anstrengenden Geschichts-Exkurs...

wir passierten herrliche Buchten und Naturhäfen
wir passierten herrliche Buchten und Naturhäfen
ein lustiger Werft-Arbeiter am Ufer
ein lustiger Werft-Arbeiter am Ufer

 

...in der ufernahen Werft registrierte man jede

Bewegung auf dem Fluss....

 

...da es ansonsten wenig zu sehen gab...

Idyll eines alten Holz-Bootes, das es so bei uns schon nicht mehr gibt
Idyll eines alten Holz-Bootes, das es so bei uns schon nicht mehr gibt
zwei Stunden Bootsfahrt zurüch Hoi An
zwei Stunden Bootsfahrt zurüch Hoi An

 

...drei Stunden dauerte die

Boots-Tour. Auf dem Schiff gab es einen kleinen Imbiss zur Stärlung...

 

 ...am Anlege-Steg wurde gerade ein kleiner Hund liebevoll gewaschen...

 

die einfachen Häuser entlang des Ufers hatten immer einen grossen Gemüsegarten
die einfachen Häuser entlang des Ufers hatten immer einen grossen Gemüsegarten
ein altes Ehepaar, dass mit seinem Charme die Menschen verzauberte
ein altes Ehepaar, dass mit seinem Charme die Menschen verzauberte
stilvolles Porträt eines Vietnamesen
stilvolles Porträt eines Vietnamesen

 

...Hoi An präsentierte sich im Duktus eines südost-asiati- schen Handel hafen früherer Zeit dar....

 

...die Bauwerke lassen die Verschmelzung einheimischer

und südchinesischer Einflüsse

erkennen....

Schiffs-Motive in allen Variationen
Schiffs-Motive in allen Variationen
Pia aus Deggendorf - eine ambitionierte Photographin
Pia aus Deggendorf - eine ambitionierte Photographin

 

...Pia aus Deggendorf reiste

allein durch Vietnam. Sie war

froh endlich wieder einmal deutsch sprechen zu können...

 

...die zwei Holländerinen

Maike und Elen fanden Hoi An

super cool...

zwei Holländerinnen bei der Nachmittags-Jause
zwei Holländerinnen bei der Nachmittags-Jause
ein Hausboot mit viel Charme
ein Hausboot mit viel Charme
Wandbilder von der Natur geschaffen
Wandbilder von der Natur geschaffen

 

...meine Wandbilder-Kollektion

bekam in Zentral-Vietnam reichlich Zuwachs....

 

...die Patina hier hatte meist

ein rotes Kolorit....

ein Boot-Bild, das meiner Schwester Heidi in Miami sicher gut gefallen wird
ein Boot-Bild, das meiner Schwester Heidi in Miami sicher gut gefallen wird
Chua Chan - eine Brücke die zwei Kulturen verbindet, die japanische und chinesische
Chua Chan - eine Brücke die zwei Kulturen verbindet, die japanische und chinesische
die japanische Brücke - Chua Can
die japanische Brücke - Chua Can

 

...Chua Can, die japanische

Brücke, verband das chinesische und japanische Stadt-Viertel...

 

...sie wurde bereits im 16. Jhd.

von wohlhabenden japani- schen Kaufleuten erbaut....

sie wartete ganz entspannt auf Kundschaft
sie wartete ganz entspannt auf Kundschaft
ein Fluss-Skipper mit gepflegtem Hoh Chi Minh Bart
ein Fluss-Skipper mit gepflegtem Hoh Chi Minh Bart

 

...am Fluss Thu Bon werden den Touristen vielfältige Attraktionen angeboten...

 

...jeder der hier ein Boot besitzt,

wartet geduldig auf Kunden....

in einer Rösterei genehmigte ich mir einen Kaffee
in einer Rösterei genehmigte ich mir einen Kaffee
in Vietnam nur freundliche Gesichter
in Vietnam nur freundliche Gesichter

 

...ständig versuchen die rührigen Vietnamesinnen etwas anzubieten....

 

...sie bleiben dabei aber stets freundlich und angenehm..

zwei junge Damen in grellem Rot
zwei junge Damen in grellem Rot

 

...die jungen Damen zeigen

sich gern in farblich leuchtenden Kleidern...

 

 

...ansonsten ist das Leben an

der Strasse gelassen und

und ruhig...

Fujian Versammlungshalle
Fujian Versammlungshalle
wunderbare Deko-Kombination
wunderbare Deko-Kombination

 

...der Tag in Hoi An war vollgestopft mit schönen Bildern...

 

...und vielen interessanten

Erkenntnissen...

Sonnenuntergang in Hoi An
Sonnenuntergang in Hoi An

auf der Strasse nach Hue, der ehemaligen Kaiserstadt

kleiner Altar an der Strasse
kleiner Altar an der Strasse

 

...am Weg standen immer

wieder kleine Altäre, an denen

früher die Wanderer verweilten...

 

...heute werden diese Mark-

steine des Innehaltens,

kaum noch beachtet....

eine grau lavierte Landschafts-Impression
eine grau lavierte Landschafts-Impression
die einfachen Fischer-Hütten
die einfachen Fischer-Hütten

 

...die schlanken Boots-Formen

sind optimal den Wellen

und den seichten Lagunen

angepasst...

 

...malerisch liegen sie im

Wasser....

die Ruderboote waren wegen der hohen Wellen etwas hochgezogen
die Ruderboote waren wegen der hohen Wellen etwas hochgezogen

Hue -  ehemalige Kaiser- und Hauptstadt von Vietnam

Sonnen-Pavillion vor der verbotenen Stadt
Sonnen-Pavillion vor der verbotenen Stadt

 

...Hue - heute eine mittlere Hafenstadt (300.000 Einw.)

in Zentral-Vietnam, direkt am Parfüm-fluss gelegen...

 

...im Zentrum befindet sich die bedeutendste Sehenswürdig-

keit: die Zitadelle und die

Verbotene Purpurstadt, nach

dem Vorbild der Verbotenen

Stadt in Peking erstellt, nur wesentlich kleiner...

Leider wurde die Kaiserstadt

im Vietnamkrieg während der Tet-Pffensive 1968 zum grössten Teil zerstört. Von der UNESCO 1993 zum Weltkultur- erbe ernannt, befasst man sich seit dieser Zeit, mit dem Wiederaufbau und der Restaurierung. Während der Nguyen-Dynastie war Hue von 1802 bis 1945 die Hauptstadt von Vietnam. Tatsächlich endete die Unabhängigkeit des Kaiserhauses bereits 1885 mit der Kolonialisierung der Franzosen.

Aus der Zeit der Ngugen-Dynastie ist nur noch der 1803 erbaute Thai-Hoa-Palast erhalten. Hier wurden die Offiziellen Empfänge des Kaiser und wichtige Zeremonien

abgehalten.

 

ein Blick wie seinerzeit von Werner Bischoff photographiert
ein Blick wie seinerzeit von Werner Bischoff photographiert
das Essen in einem kleinen Familien-Restaurant schmeckte super
das Essen in einem kleinen Familien-Restaurant schmeckte super

 

...vor der Besichtigung

gestattete ich mir noch eine

ausgiebige Mittags-Pause...

 

...in einem kleinen Strassen-

lokal schmeckte der gegrillte

Fleischspiess einfach köstlich...

ein Mann der offenbar nur wenig braucht, weil er vielleicht alles hat
ein Mann der offenbar nur wenig braucht, weil er vielleicht alles hat
nach der Arbeit - Mittagsschlaf in der Hängematte
nach der Arbeit - Mittagsschlaf in der Hängematte

 

...die Ware - das Gemüse - dieser beiden Bauern, lag ausgebreitet auf dem Gehweg...

 

...das kleine Schlafpäuschen

der Beiden war aber sicher notwendig...

der Fahrrad-Transporter, billig und effizient
der Fahrrad-Transporter, billig und effizient
unübersehbar - der Staat Vietnam feiert seinen 70. Geburtstag
unübersehbar - der Staat Vietnam feiert seinen 70. Geburtstag

der ehemaligen Kaiser-Bezirk - die Verbotene Purpurne Stadt

der Bauzustand, stark renovierungsbedürftig
der Bauzustand, stark renovierungsbedürftig

 

...eine elf Kilometer lange

Mauer umgibt die quadratisch

Anlage der Verbotenen Stadt...

 

...in der innerhalb, nochmals

von Mauern gesichert, die sog.

"Verbotene Purpurne Stadt" liegt,

die nur dem Kaiser vorbehalten war...

der ehemalige Kaiser-Palast von Hue, eine mächtige Anlage
der ehemalige Kaiser-Palast von Hue, eine mächtige Anlage
die trutzige Zitadelle von Hue
die trutzige Zitadelle von Hue

 

...die stark gesicherte

Zitadelle, ausserhalb der

Verbotenen Purpurstadt....

 

...auch hier wurden Selfies

in allen Verianten probiert...

ein Gruppen-Selfie wird vorbereitet
ein Gruppen-Selfie wird vorbereitet
der Einlass wurde gleich von drei jungen Frauen kontrolliert
der Einlass wurde gleich von drei jungen Frauen kontrolliert
imposant die Aussenfassade mit der mächtigen Ring-Mauer
imposant die Aussenfassade mit der mächtigen Ring-Mauer

 

...heute liegt eine gewisse

Entrücktheit, eine von Poesie und Melancholie geprägte Stimmung über dieser Stadt...

 

...Hue ist auch ein spiritueller Ort.

Hier schlägt das buddhistische Herz Vietnams in 300 Tempeln

und Pagoden.....

das filigrane Eingangs-Tor zum Gartenbereich, die Bausubstanz schwer geschädigt
das filigrane Eingangs-Tor zum Gartenbereich, die Bausubstanz schwer geschädigt
ein Bild für meine Mauerbild-Kollektion
ein Bild für meine Mauerbild-Kollektion

 

...Poesie und Melancholie

kennzeichnen auch die Geschichte des stets traurigen und kleinwüchsigen Kaisers

Tu Duc, unter dem sich die

Franzosen das Land nahmen...

 

...schon zu Lebzeiten zog sich

Tu Duc in seine palastartige

Grabanlage zurück, so er viele  traurige Gedichte verfasste...

eine barock anmutende Terrassen-Balustrade
eine barock anmutende Terrassen-Balustrade
der Innenbreich war wenig zu sehen
der Innenbreich war wenig zu sehen

 

...der Blick in die Gärten

eher nüchtern. Die enormen Kriegs-schäden waren

überall sichtbar....

 

...was die sog. aufgeklärten

Menschen des "Westens"

weltweit an Kultur und Menschen zerstörten und aktuell zerstören,

ist unfassbar...

 

dafür spielte diese Musikgruppe ohne Pause ihre Lieder
dafür spielte diese Musikgruppe ohne Pause ihre Lieder
das Rundfenster im Vordergrund zentriert diesen Blickwinkel
das Rundfenster im Vordergrund zentriert diesen Blickwinkel

 

...Hue, ein Ort wo die Trauer

zu lächeln scheint...

 

...deren beschädigte Zeugnisse, jene Kultur durchscheinen lassen,

die der heutige Mensch längst

und unwiederbringlich

verloren hat...

 

genügend Photomotive ergaben sich entlang der Aussenmauer
genügend Photomotive ergaben sich entlang der Aussenmauer
von diesem Schwarm können die Fischer nur träumen
von diesem Schwarm können die Fischer nur träumen

 

...im Gartenteich der Verbotenen

Stadt tummelten sich die teueren

Koi-Karpfen...

 

...die Koi-Karpfen geniessen

ihr Dasein, als priviligierte und

von den vielen Besuchern ge-

liebten Zierfische....

das warme Licht der Dämmerung spiegelt sich im Wassergraben
das warme Licht der Dämmerung spiegelt sich im Wassergraben
hier warten auch Fischer geduldig auf einen Fang
hier warten auch Fischer geduldig auf einen Fang

 

...Trost und Frieden suchen

diese Fischer an der äusseren

Festungsmauer....

 

...ob sie etwas fingen,

war nicht festzustellen, vielleicht genossen sie auch nur die Ruhe am stillen Wasser...

diese schöne Vietnamesin posierte stilecht vor einem alten Mauer-Tor
diese schöne Vietnamesin posierte stilecht vor einem alten Mauer-Tor
fast hätte ich dieses schöne Motiv übersehen
fast hätte ich dieses schöne Motiv übersehen

Tour 4: Hue - Ninh Binh - Hoa Lu - Tam Coc

aus Rhein-Hessen waren diese zwei Deutschen
aus Rhein-Hessen waren diese zwei Deutschen

 

...an der Bus-Station traf ich

zwei Rhein-Hessen, die mit

dem Rucksach auf Tour waren...

 

...mit dem Nachtbus wollten wir zusammen nach Ninh Binh

fahren....

vor der Nacht-Station die von allen Bussen angefahren wird - ein Schrein
vor der Nacht-Station die von allen Bussen angefahren wird - ein Schrein
alle zwei Stunden machen die Überland-Busse eine Pause
alle zwei Stunden machen die Überland-Busse eine Pause

 

...die Bus-Nachtfahrten sind

bei den individual Reisenden

wegen des g+nstigen Preises

sehr beliebt...

 

...man liegt relativ bequem in

einem Schlafsessel. Man ruht oder schläft wechselweise...

Ninh Binh - eine aufstrebende Touristen-Metropole

überall die grosse, rote Jubiläums-Beflaggung
überall die grosse, rote Jubiläums-Beflaggung
es gab auch einen richtigen Milch-Kaffee
es gab auch einen richtigen Milch-Kaffee

 

...Ninh Binh - umgeben von

aussergwöhnlichen Landschaften, bekannten Bergen und einigen historischen Sehens-

würdigkeiten....

 

...hat das Tourismus-Potential

bereits erkannt...

die Familien waren immer sehr innig verbunden
die Familien waren immer sehr innig verbunden
an der Einfahrt zu den Natur-Sehenswürdigkeiten
an der Einfahrt zu den Natur-Sehenswürdigkeiten

 

...ein mächtiges, neues Tor soll

künftig die Touris am Eingang

von Tam Coc beeindrucken...

 

...für die Busse sicher eine

Attraktion mehr, für Individualisten aber eher abschreckend....

ein Bild voller Erwartung ud mit viel Potential
ein Bild voller Erwartung ud mit viel Potential
Eingang zu einem grossartigen Friedhof
Eingang zu einem grossartigen Friedhof

 

...abseits der grossen Zufahrts-

Avenue, ein alter Friedhof mit

prachtvollen Grabstellen...

 

...die Vietnamesen sind mit Ihren

Ahnen in ganz besonderer Weise

verbunden...

wieder so ein wunderbares Detail-Bild
wieder so ein wunderbares Detail-Bild
aufwändig gepflegte Grabmäler
aufwändig gepflegte Grabmäler

 

...der Friedhof war sehr gepflegt und die Grabsteine sehr aufwändig gestaltet...

 

...die Hinterbliebenen schienen

mit Ihren Ahnen direkt und in

Augenhöhe zu kommunizieren...

ein wilder Mauerabruch zum Fluß Tao hin
ein wilder Mauerabruch zum Fluß Tao hin
zu den Reisfeldern gelangt man auf diesen Wasserwegen
zu den Reisfeldern gelangt man auf diesen Wasserwegen

 

...überall zwischen den Reis-

felder grosse Bewässerungs-

Teiche...

 

...der Wasser-Reichtum von

Vietnam, hat zurückliegend 

immer wieder die Begehrlich-keiten fremder Mächte geweckt...

 

Rustikale Kalkfelsen ragen aus den vielen Wasserfeldern
Rustikale Kalkfelsen ragen aus den vielen Wasserfeldern
einsame Strände, keine Zufahrt für Autos
einsame Strände, keine Zufahrt für Autos

 

...die Fahrt hinein in die

Wildnis war spannend,

der Weg wurde immer schlechter...

 

...ich fragte mich schon,

wie die wenigen Bauerhäuser sich hier versorgen würden...

das Hoa Lu Eco Homestay - ein Top Angebot für maximal 6 Personen
das Hoa Lu Eco Homestay - ein Top Angebot für maximal 6 Personen
eine Idylle reiht sich an die nächste
eine Idylle reiht sich an die nächste

 

...beim Mittagessen -

im Hoa Lu Eco Home-Stay, bekam ich unerwarteten Besuch....

 

...die drei deutschen Studen-tinnen, denen ich an der Kreuzung den Weg nach Tam Coc gezeigt hatte, waren mir hier her nach Trang An Grotten gefolgt....

Claus der Senior und die drei hübschen Studentinnen - Evelina - Eva - Lisa
Claus der Senior und die drei hübschen Studentinnen - Evelina - Eva - Lisa
Wasser wird von Hand ins Reisfeld geschöpft
Wasser wird von Hand ins Reisfeld geschöpft

 

...von Hand wurde das Fluß-

wasser in ein nahes Reisfeld

geschöpft....

 

...damit es nicht langweilig

wurde, sangen die Frauen

dazu monoton, ein nicht

endendes Lied....

diese Arbeiten werden singend und in einem gleichmäßigen Rythmus ausgeführt
diese Arbeiten werden singend und in einem gleichmäßigen Rythmus ausgeführt
die Frauen leisten die Hauptarbeit auf den Feldern
die Frauen leisten die Hauptarbeit auf den Feldern

 

...mit einem Zug schöpfte man

das Wasser, mit dem zweiten

kippte man es zur Seite...

 

...sicher nicht ganz einfach,

aber diese Frauen beherrschten

es perfekt...

das Landschafts-Juwel Hoa Trang An und seine 10 Grotten

2,5 Std. lang ruderte uns eine junge Vietnamesin durch die 10 Grotten
2,5 Std. lang ruderte uns eine junge Vietnamesin durch die 10 Grotten
die Felsen-Landschaft ruhig und schön
die Felsen-Landschaft ruhig und schön

 

...erst am Nachmittag kamen wir nach Trang An Grotten.

Ein idealer Zeitpunkt, da die

Touristen-Busse bereits alle

weg waren....

 

...mit einem Ruder-Boot, geschickt gesteuert von einer jungen Vietnamesin fuhren wir

durch die 10 Trang-An-Grotten..

 

 

die Grotten waren niedrig und sehr lang
die Grotten waren niedrig und sehr lang
Evelina und Liza halfen gerade beim Rudern
Evelina und Liza halfen gerade beim Rudern

 

...zur Unterstützung halfen

wir abwechselnd beim Rudern..

 

...des machte viel Spass.

Das beginnende Licht der Däm- merung sorgte zudem für eine ganz besondere Stimmung....

die grosse Steintreppe zur Anlegestelle
die grosse Steintreppe zur Anlegestelle
unsere geschickte Ruder-Frau
unsere geschickte Ruder-Frau

 

...den jungen Frauen macht

das Rudern Spass, das Ihnen

auch ein gutes Einkommen

sichert...

 

...pro Person kostete die zwei-

stündige Rundfahrt 1 Dollar und

zum Schluss kam auch noch ein

kleines Trinkgeld dazu...

exakt, wie an einer Perlenkette, werden am Abend die vielen Ruderboote vertäut
exakt, wie an einer Perlenkette, werden am Abend die vielen Ruderboote vertäut

letzte Radl-Etappe: Ninh Binh - Hanoi

überall waren die Revolutions-Großplakate zu sehen
überall waren die Revolutions-Großplakate zu sehen
bei diesem Stop war der Schoklade umsonst.
bei diesem Stop war der Schoklade umsonst.

 

...an allen Rastplätzen

wurde ich mit lautem Hallo empfangen...

 

...an diesem Platz bekam ich

eine Extra-Ration Schokoladen-

Kekse geschenkt...

ihr Rad war vollbepackt, was sie genau geladen hatte war nicht zu erkennen
ihr Rad war vollbepackt, was sie genau geladen hatte war nicht zu erkennen
Millimetergenau stemmte er das Verzapfungsloch aus
Millimetergenau stemmte er das Verzapfungsloch aus

 

...manches wird noch an der

Strasse gefertigt...

 

...das wird aber immer weniger,

weil die Strassen immer schneller und lauter werden...

nach der Feldarbeit wusch sie sich sorgfältig die Schuhe aus
nach der Feldarbeit wusch sie sich sorgfältig die Schuhe aus

gemeinsames Mittag-Essen mit Fernfahrern

stolz zeigt er mir den bereits gakochten Fisch
stolz zeigt er mir den bereits gakochten Fisch

 

...ein letztes Mal sass ich mit

den lustigen LKW-Fernfahrern

beim Essen zusammen...

 

...jeder kochte sein eigenes

Menue an einem kleinen

Tisch-Ofen....

 

der Gemüsetopf dampft schon. Das Kochen und das Essen ist eine Einheit
der Gemüsetopf dampft schon. Das Kochen und das Essen ist eine Einheit
Hotel Camellia in Hanoi - mein Base-Camp
Hotel Camellia in Hanoi - mein Base-Camp

 

...wieder mitten im

Hanoier-Rush-Hours-Pulks..

 

...bis zur Altstadt war es ein

spannender Ritt...

 

...am nächsten Morgen...

 

...flog ich von Hanoi über Saigon - zurück nach München,

in den tiefsten Winter hinein...

letzter Sonnenuntergang in Vietnam - am Flughafen von Saigon - Hoh Chi Minh City
letzter Sonnenuntergang in Vietnam - am Flughafen von Saigon - Hoh Chi Minh City
mein Postkarten-Aufkleber für Vietnam
mein Postkarten-Aufkleber für Vietnam

 

...mein individueller

Postkarten-Aufkleber

für diese Vietnam-Reise...

 

...ein Strassenbild in den

70-igern und im Bild oben

das Strassenbild von heute ...

...Vietnam "individuell" zu bereisen und zu entdecken -

ist eines der letzten Reise-Abenteuer unserer Zeit....

 

...weiteren Fragen beantworte ich gerne.

Schreib einfach eine email an: info@radeln-weltweit.de

Grüsse vom Oberscharam im Chiemgau

Claus